Buchtipps: Lebe dein Leben, bevor es andere für dich tun.

Lebe dein Leben, bevor es andere für dich tun.

Von: Gay Hendricks

Dieses Buch erinnert mich immer an einen Schwergewichtsboxkampf. Brutal (ehrlich) und faszinierend. Man leidet mit den Boxern und würde am liebsten wegschauen, kann es aber nicht, weil man sehen will, wie es weitergeht.

So ging es mir, als ich das Buch (E-Book) las. Auf den ersten Seiten haut dir der Autor erst mal richtig ins Gesicht. Voll auf die Zwölf! Danach bist du hellwach.

Jeder, der latent (unterschwellig) das Gefühl in sich trägt, aus seinem Leben nicht das Beste herauszuholen, muss dieses Buch lesen. Hendricks sieht es dabei als seine Lebensaufgabe, Menschen so weit zu bringen, dass sie ein maximal erfülltes Leben führen.

Ich teile seine Meinung da voll

Am Ende des Tages (Lebens) will ich mir selbst nicht vorwerfen, dass ich nicht alles getan habe, mein Leben so positiv wie nur möglich zu gestalten. Jeder, der das nicht tut, könnte das irgendwann bereuen. Du gibst das vielleicht nicht öffentlich zu, aber tief in dir drin weißt du es. Genau das wird an dir nagen. Und macht dich dann vielleicht zu einem verbitterten Menschen.

Der Spruch.

Life is too short …

Ist für viele schon abgedroschen.

Jeder, der sich aber mal mit einem älteren Menschen über genau das Thema unterhalten hat, wird dir das bestätigen. Deshalb muss man die Zeit, die man hier hat, bestmöglich nutzen.

Mir zum Beispiel ist es eine Herzensangelegenheit, möglichst viele da draußen zum vermehrten Lesen zu bewegen. Weil dir das deinen eigenen Horizont massiv ausbaut. Wenn dir das einmal klargeworden ist, bist du nicht mehr aufzuhalten. Plötzlich öffnen sich Türen, die man sonst nie gesehen hat, bzw. die bis dahin fest verschlossen waren.

Laut einer Studie von Manpower aus dem Jahr 2015 sind 49 % mit ihrer Bezahlung nicht zufrieden.

Das ist eine erschreckende Zahl. Findest du nicht auch?

  • Warum sind viele so unzufrieden?
  • Und noch viel wichtiger: Warum ändern sie dann nichts daran?

Der Grund liegt in unseren Ängsten

Sie lähmen dich und machen dich nahezu bewegungsunfähig.

Hier ein klasse Zitat aus dem Buch:

Unsere einzige Chance, diese Nebelwand der Angst zu durchdringen, besteht darin, die Angst in die Klarheit überschwänglicher Freude zu verwandeln. Eine der größten Weisheiten, die mir je zu Ohren gekommen ist, stammt aus dem Mund von Fritz Perls, dem Begründer der Gestalttherapie: „ Angst ist Erregung minus Sauerstoff.“ Dies bedeutet: Genau die gleichen funktionalen Abläufe, die Erregung hervorrufen, bewirken auch, dass wir Angst haben. Daher kann umgekehrt jede Form von Angst in Erregung transformiert werden, indem man sich tief atmend voll und ganz auf das Gefühl einlässt. Genauso schnell aber verwandelt sich Erregung in Angst, falls man „den Atem anhält“. Wenn Angstgefühle auftreten, versuchen die meisten Menschen diese abzuschütteln. Wir meinen, die Angst loswerden zu können, indem wir sie verleugnen oder ihr einfach keine Beachtung schenken.

Wieder ein Schlag ins Gesicht!

Aber keine Angst.

Der Autor will dich nicht K.o. schlagen. Er wird dir helfen.

Er stellt dir ehrliche, grundlegende Fragen. Hier nur eines der zahlreichen Beispiele:

Wer hat eigentlich etwas davon, wenn du dir Sorgen machst?

Denk mal drüber nach. Und?

Genau. Niemand. Nicht mal du selbst. Es sind nur antrainierte Mechanismen, die hier ablaufen. Wie man sie wegbekommt, wird hervorragend beschrieben.

Das (eigene) obere Limit

Dann erklärt er auch megagut, wie wir uns selbst ins Aus schießen. Er erklärt das super anhand des oberen Limits.

Die Kurzform:

Wir schwingen immer zwischen unseren (Gefühls-)Hochs und Tiefs hin und her. Sind wir zu lange am oberen Ende der Skala, kommt unser (perverses) Unterbewusstsein ins Spiel.

Hattest du nicht auch schon mal folgendes Gefühl/Gedanken? “Also irgendwie läuft alles gerade viel zu gut.” Und kurz danach passiert dir etwas, das dich aus diesem guten Zustand (brutal) herausreißt. Schuld sind wir selbst bzw. unser Unterbewusstsein und unser innerer Dialog. Was da das Unterbewusstsein mit einem macht, ist erstaunlich. Das kann ich unmöglich in ein paar Sätzen zusammenfassen. Gleichzeitig bekommst Du dann aber Methoden an die Hand geliefert, wie du genau diese Spirale durchbrechen kannst.

Ich war erstaunt, wie gut diese “Tricks” funktionieren.

Im Buch Think and GROW RICH sagt Napoleon Hill, dass man sich von negativen Einflüssen abschirmen soll, um innerlich wachsen zu können. Nur so kann man seine geistigen Kapazitäten auf Erfolg bringende Gedanken zu konzentrieren. Sich Sorgen zu machen, ist ein Teil der Art von negativen Einflüssen, die nur deine eigenen Ressourcen sinnlos verpuffen lassen. Anstatt damit etwas Sinnvolles zu tun.

Nämlich dich zu einem großartigen Menschen zu machen.

Dieses Buch (Lebe dein Leben, bevor es andere für dich tun) war für mich wieder eine der Schlüsselstellen, die einen großen AHA-Moment in mir ausgelöst haben. Es hat mir gezeigt, wie stark uns unsere inneren Dialoge beeinflussen.

  • Wie man sich ihrer bewusst wird.
  • Wie man sie zum Positiven (um-)nutzen kann.
  • Und wie man dabei weiterkommt, sich klar darüber wird, wie man sich sein perfektes Leben vorstellt.

Dieses Buch habe ich meiner Freundin Ulli empfohlen. Sie war total begeistert und hat es gleich drei weiteren Freunden geschenkt, nachdem sie es gelesen hatte. Mich hat es riesig gefreut, dass ich ihr und indirekt ihren Freunden auch helfen konnte. Mir wird heute noch ganz anders, wenn ich mir daran erinnere. Sie war so glücklich. Das hat mich riesig gefreut.

Mein Lieblingszitat:

Jemand, der diese inneren Plappermäuler nicht hört und diese bohrende Angst nicht spürt, hat entweder unglaubliches Glück oder aber ist schon so gut wie ,erleuchtet‘.

Mach dich clever.

Hier geht’s zum Buch.
Lebe dein Leben, bevor es andere für dich tun: Mehr wagen und über sich selbst hinauswachsen

Bleib dran, es lohnt sich.

Beste Grüße
Michael

Bla-Bla-Meter

für

Lebe dein Leben

Der einzig wahre Maßstab 😉


5 von 5 Unicorns

Bla-Bla-Meter - Ranking Wasmansolist.de


Inhalt


Werbefrei


Lesbarkeit

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.