Buchtipp: Silicon Valley Investing

Silicon Valley Investing – Die Suche nach dem nächsten Unicorn

Von: Thomas Rappold

Das Silicon Valley in Kalifornien ist in aller Munde. Überall hört man von disruptiver Innovation. Ein Wort, vom dem die meisten vor 1 – 2 Jahren noch nichts gehört hatten, bis es sich im Mainstream etabliert hatte. Ein neues Buzzword wurde geboren.

Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten Unicorn. Zu Deutsch: das Einhorn. Das sind Unternehmen, welche entstehen, von dem man nie geglaubt hätte, dass sie existieren könnten. Die wohl zurzeit bekanntesten Unicorns sind Airbnb, Snapchat, Google, Facebook usw.

Ein Unicorn ist immer milliardenschwer.

Um sie zu finden, muss man sich auskennen. Ja. Klar. Erzähl mir was Neues!

Kommt gleich.

Wie kommt man an die Infos?

  • Wie erfahre ich von neuen Start-ups mit Potenzial?
  • Wie kann man sie bewerten?
  • Und was viel wichtiger ist: Wie kann ich in sie investieren?

Mit genau diesen Fragen beschäftigt sich das Buch. Es führt einen langsam in das Silicon Valley ein und erzählt über die Kultur, die dort herrscht. Welchen Stellenwert die University of Stanford hat. Und wie alles anfing mit den ganzen Garagen-Start-ups, aus denen dann milliardenschwere Unternehmen wurden.

Anschließend werden die momentanen Big Player im Bereich der Investoren aufgezählt. Wie sie vorgehen. Was die Unterschiede zwischen ihnen sind.

 

Es folgt eine Reihe von Unternehmen, die vom Autor bewertet werden. Ich halte das für den erosivsten Teil des Buches. In dieser Welt ändert sich vieles sehr schnell. Die Zahlen, die der Autor im Buch nennt, waren daher zum Zeitpunkt des Drucks schon veraltet. Diese Aufzählung ist daher eine Ideensammlung von Unternehmen, die man sich anschauen kann/sollte. Die Zahlen holt man sich lieber aktuell aus dem Internet.

Die nächsten IPO-Kandidaten

Das bringt uns zum spannenderen Teil. Der Autor zählt die nächsten IPO-Kandidaten (das sind Unternehmen, die demnächst an die Börse gehen wollen) auf. Das sind genau die Kandidaten, die man sich näher anschauen sollte.

Hintergrundinfo:

Im Verlauf der Jahre hat sich die IPO-Strategie verändert. Früher sind die Unternehmen relativ schnell an die Börse gegangen. Dort konnten sie frisches Geld einsammeln. Nach dem Platzen der Dotcom-Blase Ende der 90er Jahre haben sich die Auflagen, um an die Börse zu gehen, deutlich verschärft.

Das ist gut. Bringt aber gleichzeitig eine Kehrseite mit sich.

Die Kehrseite

Da die wachsenden Unternehmen trotzdem Kapital benötigen, verhält es sich heute anders. Jetzt investieren Risikokapitalinvestoren (Venture Capital-Firmen) mit ihrem Geld im Austausch gegen Firmenanteile, oder Zinsen direkt in die Unternehmen. Sie versorgen sich also nicht mehr am offenen (Börsen-) Kapitalmarkt mit Geld, sondern direkt. Daher kommt auch der Begriff Schattenbanken.

Das führt dazu, dass die Unternehmen erst deutlich später (wenn überhaupt noch) an die Börse gehen. Dem kleinen Investor, wie wir es sind, entgehen dadurch leider wertvolle Chancen. Wenn ein Unternehmen dann doch an die Börse geht, kann zwar der Kursanstieg immer noch beträchtlich sein. Das große Wachstum fand aber bereits am Anfang schon statt.

Bedauerlicherweise hat man nur als akkreditierter Investor Zugang zum Direkt Investing.

Wie du trotzdem in Unternehmen investieren kannst

Das Buch beschreibt einen Weg, wie man trotzdem über einen Fonds (zumindest) indirekt daran teilnehmen kann. Bspw. über Sharepost 100. Der Mindestinvest ist dort 2500 USD. Hat seine Vor- und Nachteile.

Weiter gibt einem das Buch Infos über Wissensquellen an die Hand, die einen bzgl. dem, was im Silicon Valley gerade so läuft, auf dem Laufenden halten.

Mein Fazit:

Für den Anfang finde ich das Buch ganz gut, mit kleinen Einschränkungen bzgl. der Aktualität der Zahlen.

Es ist trotz des relativ trockenen Themas Investition gut und flüssig zu lesen. Und gibt einen ersten, guten Überblick sowie wertvolle Hinweise, die man in seine Überlegungen einbeziehen sollte. Also perfekt für den Einstieg.

 

Meine Lieblingszitate:

Google ist … nach dem Börsengang (IPO) 13-mal wertvoller geworden und hat nicht nur Risikokapitalinvestoren (Venture Capital), sondern auch Anleger reich gemacht, die frühzeitig auf den wirtschaftlichen Erfolg von Google gesetzt haben.

Mach dich clever.

Hier geht’s zum Buch.
Silicon Valley Investing: Investieren In Die Superstars Von Heute, Morgen Und Übermorgen

Bleib dran, es lohnt sich.

Beste Grüße
Michael

Bla-Bla-Meter

für

Silicon Valley Investing

Der einzig wahre Maßstab 😉


5 von 5 Unicorns

Bla-Bla-Meter - Ranking Wasmansolist.de

 


Inhalt


Werbefrei


Lesbarkeit

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.