Die Geschichte hinter ...

dem Blog

Mit Bücher lesen Geld verdienen

Der Blog soll dich in erster Linie anregen.

Die Bücher sollen dir zu einem Perspektivwechsel verhelfen. Sie sollen dich unterstützen, neue, andere und am Ende die richtigen Fragen zu stellen. Meine Geschichte zu den Büchern soll dir helfen, zu erkennen, ob sie vielleicht auch etwas für dich sind.

Schau dir die Grafik an. Sie ist selbsterklärend. Je mehr man weiß, umso mehr Wahlmöglichkeiten hat man (Leben).

Das Bewusstsein über die eigene Blindheit ermöglicht eine ganzheitliche Sicht auf die Welt, die Gesellschaft, die Wirtschaft und den eigenen Standpunkt. 

Das treibt mich an.

Deshalb gilt.

  • Lies mehr.
  • Lies anders.
  • Lies besseres.
  • Und stelle Frage.

Dieser Blog ist für alle Anspruchsvollen, die sich im Leben weiterentwickeln und vorankommen wollen.

Vielleicht weißt du noch nicht, wie du deine Entwicklung angehen sollst, oder steckst mittendrin. Ich zeige dir meinen Weg mit allen Umwegen. In der Hoffnung, dir damit zu helfen. Ich schreibe darüber, welches Buch ich gelesen und was ich daraus mitgenommen habe.

Die ausführliche Geschichte

Immer wieder werde ich nach dem Warum gefragt.

  • Warum machst du den Blog?
  • Was hat dich dazu gebracht?
  • Warum hast du die vielen Bücher überhaupt gelesen?
  • Warum schreibst du über Bücher, die du gelesen hast?

Ich habe viele Fragen, die ich mir mithilfe von Büchern beantwortet habe. Der Großteil war und ist Sachbücher und Ratgeber. Seit 2009 sind es – Stand heute – über 180 Bücher, E-Books und Hörbücher aus verschiedensten Bereichen. Welche das sind, erzähle ich dir in den Blogbeiträgen.

Jeder Mensch hat grundsätzlich das Recht, das zu lernen, worauf er Lust hat.

Das heißt für mich, dass ich mich durchaus mit Themen beschäftigen kann, die man zuerst nicht erwarten würde. Das können auch Gebiete sein, über die man in der Öffentlichkeit nicht unbedingt spricht, wie etwa Liebe, Geld und die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. Leider gehen viele damit (noch) sehr verschlossen um.

Ich versuche nicht in Schubladen zu denken, sondern bin der Meinung, dass jeder alles lernen kann. Er muss nur das Interesse daran haben bzw. es (langsam) entwickeln.

Mit „er“ meine ich natürlich Frauen wie Männer.

Ebenso denke ich, dass man Dinge und Wissen sehr gut beherrschen kann, ohne ein offizielles Zeugnis oder Zertifikat zu haben.

Nicht selten habe ich Aussagen von meinem Umfeld gehört wie:

Warum liest du das?
Meine Antwort war oft dieselbe.
Warum nicht?

In einem Buch habe ich gelesen, dass man die Summe aus den fünf Personen ist, mit denen man sich am häufigsten umgibt.

Man denkt ähnlich, hat vergleichbare Interessen und Werteansichten übers Leben. Das habe ich mir durch den Kopf gehen lassen. Wer ist das bei mir? Mit dem Ergebnis war ich einverstanden und sah auch Entwicklungspotenzial.

Ich mag jeden einzelnen meiner Freunde sehr und schätze sie genau dafür, dass sie so sind, wie sie sind, hatte jedoch immer das Bedürfnis, mich mit Themen auseinanderzusetzen, über die ich mich mit diesem engen Kreis (noch) nicht unterhalten konnte. Weil sie diese Interessen (noch) nicht haben (hatten).

Ich kam daher zu folgendem Schluss: Wenn ich in meiner freien Zeit nur noch Bücher lese, die mich interessieren, kann ich mich positiv entwickeln.

Heute sehe ich Bücher so, als ob man einem erfahrenen, weisen Menschen lauscht.

Und zwar genau in dem Tempo, das man selbst für richtig hält. Sie sind vergleichbar mit Freunden, die man vielleicht noch nicht hat.

Häufig kam es vor, dass ich ein Buch an Freunde auslieh, nachdem ich vom Inhalt und von dem, was es mir persönlich gebracht hat, erzählt hatte. Einmal kam es sogar vor, dass eine Freundin von dem empfohlenen Buch so begeistert war, dass sie es gleich drei Mal an Freunde verschenkte.

Das war einer der Gründe, warum es Wasmansoliest.de gibt.

 

Dieser Blog ist aus einer tiefen Grundüberzeugung entstanden.

Du bist auf dem Ergebnis gelandet. Er soll dir als Leser den größten Mehrwert bringen. Er soll dich weiterbringen, indem ich meine Erfahrungen mit dir teile.

 

Falls du Fragen hast, schreib mir eine Nachricht.

Ich freue mich auch über jede Weiterempfehlung.

Dein Fan Michael 

 

Das Motto!

Nur wer etwas tut, kann auch verändern.

Inhalt

Authentisch

Überzeugung